Herren Relegation: SV Sulgen - FV Aichhalden 0:2 (0:1)

Durch die 0:2 Niederlage gegen den FV Aichhalden ist der Abstieg in die Kreisliga B besiegelt. Aichhalden zeigte sich effektiv, während der SVS teils hochkarätige Chancen ungenutzt verstreichen ließ. So stand nach 90 Minuten mit dem FV Aichhalden ein nicht unverdienter, aber dennoch glücklicher Sieger dieser Begegnung fest. Für den SVS gilt es diesen Nackenschlag schnellstmöglich zu verdauen, um nächstes Jahr mit einer schlagkräftigen Truppe möglichst den Wiederaufstieg in Angriff zu nehmen.

Die ersten 25 Minuten war der SVS in Dunningen die feldüberlegene Mannschaft, hatte durchaus auch die ein oder andere viel versprechende Torchance zu verzeichnen. Aber wie so oft in dieser Saison wollte vorne kein Tor gelingen und hinten fing man sich durch eine Unachtsamkeit das 0:1 ein. Christoph Penalver verwertete eine Vorlage von Marcel Schmid zur Aichhaldener Führung (35.). Hiervon zeigte sich das Sulgener Team zunächst beeindruckt, bis zur Halbzeit war der FVA die agilere Mannschaft.

Im 2. Durchgang kam Aichhalden nicht mehr wirklich zur Entfaltung, Sulgen hatte mehr Ballbesitz und bestimmte das Geschehen. Das große Manko war lediglich, dass der Ausgleichstreffer nicht fallen wollte. Gute Chancen von Alex Wenz, Yannick Meen und Mariano Hayd fanden allesamt nicht den Weg ins Tor. In der 89. Minute hatte Thomas Müller nach Flanke von Hayd den Ausgleichstreffer auf dem Schlappen. Aus kurzer Torentfernung sprang der Ball mit viel Effet auf, war damit schwer zu kontrollieren und letztlich konnte der FVA die viel versprechende Situation klären - die große Chance auf eine mögliche Verlängerung war vergeben. Im direkten Gegenzug konterte Aichhalden die weit aufgerückte Sulgener Mannschaft klassisch aus. Timo Seckinger lief praktisch von der Mittellinie aus alleine auf Torhüter Roman Dörflinger zu und verwandelte eiskalt zum 0:2 Endstand. Die Messe war gelesen, der bittere Abstieg stand fest.

Tore: 0:1 Christoph Penalver (35.), 0:2 Timo Seckinger (89.)

Besondere Vorkommnisse: Gelb-rote Karte Marcel Schmid (FVA/83.)

Zuschauer: 500

Schiedsrichter: Johannes Hesselschwerdt (SC Neubulach)

Aufstellung SVS: Roman Dörflinger - Michael Lamprecht (C), Ralf Rapp, Daniel Lamprecht - Markus Puentes (ab 46. Yannick Meen), Alexander Lutoschkin (ab 56. Alexander Wenz), Michael Matt, Pascal Uhlenberg, Mariano Hayd - Thomas Müller, Nico Matasovic (ab 67. Özgür Erdogan)

Aufstellung FVA: Artur Uhl - Denis Schmider, Timo Borho (ab 90. Jens Moosmann), Fabian Schuh, Patrick Brucker (ab 70. Kevin Schmid), Thomas Moosman, Manuel Wilhelm, Mladen Nikolic (ab 80. Timo Seckinger), Marcel Schmid, Christoph Penalver, Christoph Marte

SVS Newsticker

SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken