Damen: TSV Stetten/Hechingen - SV Sulgen 1:0 (0:0)

Schlacht, das beschreibt das Spiel gegen Stetten / Hechingen wohl am besten. Auf einem Platz, der einem Schlachtfeld glich und mit kampfstarken Gastgeberinnen, konnte man es an diesem Samstagnachmittag nicht komplett aufnehmen und musste ohne Punkte die Heimreise antreten.

Es lief einfach nicht. Es fing schon vor dem Spiel an. Der Schiedsrichter erschien nicht, deshalb musste Ersatz gesucht und auf diesen dann gewartet werden. Dann ging es los und die Sulgenerinnen hatten die Gegnerinnen im Griff. Die Platzverhältnisse taten allerdings ihr möglichstes, das Spiel schwer zu machen. Auch wenn wir es nicht auf die Platzverhältnisse schieben wollen, gab es doch die ein oder andere unglückliche Situation in der man einfach wegrutschte, nichts desto trotz mussten auch unsere Gegnerinnen damit zurecht kommen. Es gelang immer wieder sich bis an den 16er der Gegnerinnen heran zuspielen, dann verfiel man leider aber in die alten Probleme. Die SVS Frauen wollten zu schön spielen und den Ball ins Tor legen oder man wurde vor dem Tor zu hektisch. Es gelang nicht jeder Spielerin in der richtigen Situation das richtige zu tun. Dies galt für die komplette Mannschaft. Leider baute man selbst, mit Fehlpässen und Unkonzentriertheiten, die Hausherrinnen auf. Große Chancen konnten diese sich dann aber nicht erspielen, im Gegensatz zum SVS. Jessy Exner traf, nach toller Vorarbeit von Celina Kopp, leider nur die Latte und der Ball prallte wieder ins Feld. Zur Pause ein 0:0, was aber nicht unbedingt hätte sein müssen.

So hieß es nach der Pause am Ball bleiben und möglichst bald in Führung gehen. Chancenverwertung ist leider das Wort, das nicht alle im Team gerne hören, denn meist muss es im Zugammenhang mit mangelnder Chancenverwertung benutzt werden. An die Anfangsphase der ersten Hälfte anknüpfen, das wäre nicht schlecht gewesen. Nach vorne schaffte man es dann meistens nur bis an den Strafraum und nicht ganz vor das Tor. Die Hechingerinnen kamen immer öfter in die Hälfte des SVS. Immer über rechts außen versuchten sie den Ball gefährlich in die Mitte zu bringen. Die linke Abwehrhälfte des SVS schaffte es aber meist die Gegnerin schon vor der Flanke entscheidend zu stören. Nur wenige Bälle fanden den Weg in die Mitte, wo die weiteren Verteidigerinnen gutes Stellungsspiel bewiesen und vor den Gegnerinnen am Ball waren, um die Situation zu klären. Dies gelang leider nur bis zur 75. Minute, denn in dieser Spielminute konnte sich eine Hechingerin durchsetzen und schaffte es aufs Tor zu schießen, der erste Torschuss und das 1:0. Schade für den SVS, das hätte man verhindern können und vor allem schon lange den Spieß herumgedreht haben können. Genau jetzt in dieser Situation konnte man sich nun beweisen, aber was bis dato nicht gekappt hat wollte dann natürlich in der Folge auch nicht klappen. Stürmerin Nadine Rauber konnte den Ball leider nur bis auf die Linie bringen, dann packte die Hechingertorhüterin zu und konnte den Ausgleich vermeiden. 10 Minuten vor Schluss half dann alles nichts mehr und Trainer Marco Strahija versuchte mit einer Systemumstellung noch einmal alles nach vorne zu werfen. Es wurde nur noch in der Hälfte der Gastgeberinnen gespielt, aber eine richtig gefährliche Torchance blieb leider aus. So stand es nach 90 Minuten 1:0 und damit ein Sieg für den TSV Stetten / Hechingen.

Nächste Woche kommt mit dem SV Hopfau der Tabellenführer auf den Sulgen. Im Heimspiel geht es dann wieder um wichtige Punkte. Deshalb würde sich die Mannschaft über besonders viel Unterstützung im Spitzenspiel freuen. Anpfiff ist um 15:30 Uhr.

 

Für den SV Sulgen spielten:

Petra Scholz – Annika Koch (Marina Rapp), Claudi Seckinger, Doro Aichele, Theresa Hug (Bianca Exner) – Nelly Exner, Alex Benner (Sabrina Aichele)– Lisa Haas (Katharina Kuk), Celina Kopp, Jessy Exner – Nadine Rauber

 

Tore:

1:0 (75.) Stetten / Hechingen

SVS Newsticker

SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken