Damen: TSV Stetten/Hechingen - SV Sulgen 0:2 (0:2)

Am Sonntagmittag ging es zu dem abstiegsbedrohten TSV Stetten / Hechingen. Einziges Ziel, um vorne in der Tabelle weiter mit spielen zu können, waren 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen. Durch wenige Highlights im Spiel gewannen die Spielerinnen des SVS jedoch verdient mit 0:2.

Durch die bekannt harte Spielweise der Spielerinnen des TSV wurde bereits nach 4 Minuten ein Foul für den SVS an der Mittellinie gepfiffen, wodurch die erste große Tor Chance entstand. Den von Jessy Exner ausgeführten Freistoß wurde nach vorne geflankt und von Nelly Exner nur knapp am Tor vorbei geköpft. Eine frühe Führung wäre auch zu schön gewesen. Obwohl die SVS Spielerinnen klar das Spiel in der Hand hatten passierte nicht viel. Erst nach fast 20 Minuten hatte Selina Otto die nächste Chance den SVS in Führung zu bringen. Ein schöner Ball von Nadine Rauber in die Sturmspitze zu Selina Otto, diese konnte den Ball jedoch auch nur neben das Tor schießen. Nur 5 Minuten später in der 27. Spielminute konnte der SVS dann endlich jubeln. Ein vom TSV Torwart schlecht geschlagener Ball wurde von Tanja Haas abgefangen und direkt im Tor versenkt. Eine kurze Schreckensphase gab es in der 35. Minute aber letzten Endes scheiternden die Hechingerinnen an der Torfrau des SVS, die bis dahin nicht viel gefordert wurde. In der 42. Spielminute dann der nächste Treffer der Sulgenerinnen. Durch einen Pass von Nelly Exner aus dem Mittelfeld zu Jessy Exner konnte diese den Ball anschließend im Tor platzieren.

In der zweiten Hälfte war man gewillt, sich die Führung nicht mehr aus der Hand nehmen zu lassen. Der Ball wurde in den eigenen Reihen gehalten und dem Gegner wenig Raum geschenkt. Die größte Chance den Vorsprung auszubauen, hatte Jessy Exner in der 55 Spielminute, der Ball prallte jedoch an der Latte ab. Danach passierte nicht mehr viel zwingendes und gegen Ende des Spiel lies dann auch noch leider die Konzentration bei vielen Spielerinnen nach. Pässe wurden nicht richtig gespielt, Abschlüsse auf das Tor des TSV waren kaum vorhanden und die Abwehr gab zudem noch schöne Vorlagen für den Gegner.

Als der Schlusspfiff kam freute man sich trotzdem über verdiente 3 Punkte.

Am Samstag geht es dann zu Hause gegen den SV Glatten. Mit dieser Mannschaft kommt das beste Team der Rückrunde auf den Sulgen, welches vorallem am vergangenen Spieltag mit dem Sieg über Spitzenreiter Neubulach überraschte. Anpfiff ist um 17:00 Uhr. Über viele Fans würde sich die Mannschaft freuen

Für den SVS spielten:

Petra Scholz, Lea Kopp, Nadine Rauber, Alex Benner, Marina Rapp (Melanie Walter), Tanja Haas, Nelly Exner, Jessy Exner, Selina Otto, Kathy Kuk (Bibi Exner), Juna Rauch

Tore: 0:1 Tanja Haas (27. Minute), 0:2 Jessy Exner (42. Minute)

SVS Newsticker

SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken