Damen: SV Sulgen - SV Nufringen 4:0 (2:0)

Das Punktesammeln bei der Mannschaft von Marco Strahija funktioniert momentan bestens. Wenn dann noch eins der wohl sehenswertesten Tore der Saison von Tanja Haas geschossen wird macht es doppelt Spaß. Auch Selina Otto und Jessy Exner erhöhten ihr Torekonto.

Mit dem Rückenwind der letzten Woche(n) ging wieder eine neu formierte Mannschaft auf den Platz. Anfangs taten sich einige SVS-Spielerinnen wirklich schwer ins Spiel zu finden. Obwohl der Gegner nicht überragend spielte konnte man selbst aber nicht gefährlich genug werden. Viel zu viele Fehlpässe wurden gespielt. Die Konzentration hat gefehlt. Zum Glück auch bei den Gegnerinnen, die die Lücken nicht nutzten. Immer wieder wurde schön nach vorne gespielt aber der Finale Pass kam nicht an oder landete beim Gegner. Selina Otto machte über ihre linke Seite richtig Betrieb bei den Nufrinerinnen in der Defensive. Nelly Exner schaffte mit ihrer Präsenz immer wieder vorne die Bälle zu verteilen. Nach einem schönen Anspiel spielte Jessy Exner den Ball überragend in die Gasse, die Selina Otto schon zuvor erkannt hat und dann los gerannt ist. Schneller als ihre Gegenspielerin im Erkennen der Situation, im Schalten im Kopf und dann auch im Laufen. So einfach geht’s: Frau muss nur wach sein und schneller als die Gegnerin. Selina Otto stand somit alleine vor der Torhüterin, die in dem Moment machtlos war, als Otto den Ball im langen Eck versenkte. 1:0 nach 19 Spielminuten. Langsam wachten dann auch noch die restlichen Schlafmützen auf und das Spiel wurde konsequenter auf Seiten des SVS. Nach vorne konnte man bessere Chancen kreieren und Defensiv hatte man die Gäste im Griff. Nachdem es wieder über einige Stationen nach vorne ging wurde der Ball nach 29 Spielminuten schön zu Tanja Haas gelegt, die an der Strafraumkante sich die Kugel nahm und abzog. Ein schönes Tor, das 2:0! Einige gute und auch drei sehr gute Torchancen ließ die Mannschaft dann aber liegen. Die Halbzeit kam gelegen.

Anschließend war die Marschroute wieder klar. Auf der zwei Tore Führung konnte man sich keinesfalls ausruhen. Wieder ins Spiel finden gelang wie am Anfang nur schleppend. Dann bekam der SVS nach einem Foul an der Mittellinie einen Freistoß. Alex Benner brachte den Ball, der abgefangen werden konnte und auf die linke Seite geklärt wurde. Dort war Nelly Exner wie immer am Ort des Geschehens und sie konnte nur mit einem Foul gestoppt werden. Jessy Exner brachte den Freistoß von der Außenlinie ins Zentrum, der Klärungsversuch scheiterte dieses Mal gründlich und Tanja Haas stand goldrichtig und nahm sich den Ball direkt aus der Luft. Mit Gefühl wurde dieser dann in die Maschen gedroschen. Ein wunderschönes Tor, das die 3:0 Führung bedeutete. Weiter immer weiter heißt das Motto beim SVS. Nicht aufhören, sondern weiter am Drücker bleiben und noch ein Tor schießen. Die Nufringerinnen kamen etwas auf und hatten dann auch vom Spiel mehr als zuvor, dennoch hatten die Sulgener Spielerinnen alles im Griff. Mit einem schönen Konter eingeleitet von ganz hinten bekam wieder einmal Nelly Exner den Ball und spielte ihn wieder schön in die Gasse. Einziger Unterschied zum 1:0 es lief dieses Mal Jessy Exner, die sich dann auch nicht zweimal bitten ließ, alleine vor der Torhüterin brachte sie den Ball sicher im Tor unter. Leider ließen die SVS Frauen danach etwas nach und das Spiel verlagerte sich mehr in die Hälfte des SVS. Dennoch wurde es nie gefährlich. Viele nennenswerte Aktionen gab es in den letzten Minuten nicht mehr und am Ende konnten man einen verdienten Sieg bejubeln.

Nächste Woche steigt in Rottweil das erste Derby! Mit den 08er-innen hat man nach der Hinrunden Niederlage noch eine Rechnung offen. Bei diesem für die Mannschaft auch sehr wichtigen Spiel würden sich alle über viel Unterstützung freuen. Gespielt wird in RW ab 14 Uhr vrsl auf dem Kunstrasenplatz. Wir zählen auf unsere Fans!

Für den SVS spielten:

Petra Scholz, Theresa Hug (Nina Scheuble), Alex Benner, Claudi Seckinger, Nadine Rauber, Nelly Exner (Kathy Kuk), Jessy Exner, Tanja Haas (Annika Koch), Lea Kopp, Selina Otto, Juliana Staiger (Verena Exner)

Tore:

1:0 Selina Otto (19.); 2:0 Tanja Haas (29.); 3:0 Tanja Haas (55.); 4:0 Jessy Exner (62.)

SVS Newsticker

SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 08./09.01.2022

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken